Freizeiten

Spanien 2011

Am Nachmittag des 17. August hieß es für 34 Augsburger und Kissinger Jugendliche, 7  Mitarbeiter, einen Busfahrer und mich: Vamos a ir aEspaña (Auf nach Spanien)! Vollgepackt mit großen Erwartungen, jeder Menge Gepäck, Zelten, Kühlschrank, Gaskocher, Küchenutensilien und vielem mehr starteten wir zu unserem Ziel, einem Campingplatz in dem kleinen Ort Pals an der Costa Brava.

 

Nach der  20-stündigen Fahrt und dem Lageraufbau durften wir endlich die ersten Schwimm- und Tauchgänge im Mittelmeer machen und die Sonne genießen. Doch nicht Strand und Meer standen auf unserer Liste. Neben täglichen Andachten, regelmäßigen abendlichen geistlichen Themen mit dem Übertitel “Spuren im Sand” und einem “Werkstattgottesdienst”, an welchem die Jugendlichen den Gottesdienst bis hin zur Predigt selbst gestalteten, machten wir auch diverse Touristengegenden Unsicher. Mit dabei waren ein Ausflug in die mittelalterliche Stadt Girona, welche eine wunderschöne Kathedrale besitzt, Barcelona mit Fußballstadion, La Sagrada Familia und den Ramblas. Der kulturelle Höhepunkt für kunstbegeisterte war der Besuch des Salvador Dalí-Museums in Figueres, in welchem wir die Möglichkeit hatten, Objekte und Gemälde des “Meisters des Surrealismus” in direkter Nähe zu bestaunen.

Zwischen all diesen Aktivitäten konnten wir uns als Gruppe auch sehr nahe kommen und intensive Gespräche, Themeneinheiten mit Lobpreis, Strandabende und vieles mehr erleben. Großartig war für unsere Gruppe auch das Erlebnis, dass wir als Christen nie alleine sind. Denn als wir gerade bei unserem Werkstattgottesdienst das heilige Abendmahl feierten, stellte sich ein, uns unbekannter, Franzose dazu und ließ sich Brot und Wein geben. Im Anschluss gab er uns sehr eindrucksvoll (auf französisch) Zeugnis von seinem holprigen Weg zu Gott und wie ER sich ihm offenbarte. Für einige Jugendliche unserer Gruppe zählte diese Begegnung zu den einprägensten Ereignissen dieser gemeinsamen 14 Tage.

Ich bin Gott sehr dankbar für seinen Schutz, seine Gegenwart und vieles mehr in dieser sehr intensiven Zeit.

Für das nächste Jahr ist wieder eine Freizeit in Planung. Wohin es gehen wir, erfahrt ihr zeitnah im JUMP, auf unserer Jugendwebsite und über die anderen, üblichen Kanäle.

Ihr und euer
David Mühlendyck


Kommentare   

 
#1 Guest 2017-09-10 13:28
Ahaa, itѕ nice discussion ⅽoncerning this piece oof writing һere at thіs weblog, Ι have reаd alⅼ that, so
now me also commenting here.
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren